Unsere Weihnachtskarte

Monatskarte Dezember

3. Schnitzelabend in der Jungen Eiche

Der Herbst ist im vollem Gange und der Winter steht vor der Türe.. Wir freuen uns auch in der Herbstlichen Winterzeit euch bei uns im Restaurant Willkommen zu heißen.

Wochenkarte der KW50

Wir bedanken uns bei allen die bei unserem 2ten Smokerevent dabei waren

Sie haben eine Veranstaltungen ???
Sie planen eine Feier oder Hochzeit und benötigen eine schöne und vielseitige Location?Dann sprechen Sie uns an. Unser Team vom Restaurant Junge Eiche zeichnet sich durch seine individuelle und sorgfältige Planung sowie die liebevolle Gestaltung Ihres Festes oder Ihrer Hochzeit aus.Ob a la Carte oder auch ein schmackhaftes 3 Gänge Menü. Der Fantasy sind hier keine Grenzen gesetzt.Neben dem Restaurant verfügt das Restaurant Junge Eiche über einen lichtdurchfluteten Veranstaltungsraum für bis zu 35 – 40 Gäste.Oder wenn es größer sein darf, auch einen Veranstaltungsraum für bis zu 90 Personen.

FRIOLZHEIM
Mit zwei Jung-­Gastronomen hat die Gemeinde Friolz­heim für ihre Gaststätte „Ei­che“ neue Pächter gefunden, die mit viel Elan ans Werk gehen.
Eine Weile  herrschte Ruhe in der Traditionsgaststätte an der Sport­ und Festhalle in der Enzkreisgemeinde. Die „Eiche“ am Ortsrand war verwaist, nachdem der vorherige Pächter gekündigt hatte. Die Gemeinde Friolz­heim als Eigentümerin der Gebäude und somit auch des Lokals begab sich auf die Su­che nach einem Nachfolger –und fand schließlich zwei: Karim Ali aus Linz in Öster­reich und Oliver Röckle aus Leonberg. Die beiden knapp 30­ Jährigen bringen nun wie­der Leben in die gute Stube auf dem Schul­ und Sportge­lände.
Seit einiger Zeit arbeiten Handwerker an den etwas in die Jahre gekommenen Räu­men. Die  Toilettenanlage wird saniert, Brandschutz und Lüftung werden verbes­sert. An Kühlraum und Kü­che wurde Hand angelegt. Die Gemeinde Friolzheim investiert hier rund 60 000 Euro. In viel Eigenarbeit ge­stalten auch die Pächter die Gasträume nach ihren eige­nen Vorstellungen um. Sie strichen die Wände neu, mo­dernisierten das Mobiliar und verlegten einen neuen Bodenbelag.
Und  womit  verwöhnen  die neuen  Betreiber  der  „Jun­gen  Eiche“ – wie das  Gast­haus  jetzt  offiziell  heißen wird – künftig ihre Gäste, zu denen  nicht  nur  viele  Mit­glieder der  Friolzheimer Vereine zählen, sondern auch die Besucher der ange­schlossenen öffentlichen Ke­gelbahn? „Wir setzen auf be­währte Gerichte wie  bei­spielsweise Rostbraten und Kässpätzle“, sagt Karim Ali. Aber auch mit Spezialitäten aus seiner oberösterreichi­schen Heimat –  wie  etwa, ganz klassisch, dem Kaiser­schmarrn – möchte er zusam­men mit einem Koch kulina­rische Akzente setzen. Damit liegen die beiden jungen Gastwirte auf der Linie der Gemeinde, die sich in ihrem Lokal eine Mischung aus Be­währtem und Neuem wünscht, so formulierte es der Bürgermeister Michael Seiß. Nicht nur Gäste aus Nah und Fern speisen nach der Wie­dereröffnung, die für 1. März vorgesehen ist, in der „Jun­gen Eiche“ wieder lecker, sondern auch der Friolz­heimer Nachwuchs. Denn auch unter den neuen Päch­tern können die rund vierzig Kinder aus der Tagesbetreu­ung dort zu Mittag essen – eine Herausforderung, die die ambitionierten Gastro­nomen gerne annehmen. Info: Der Ruhetag wird Mon­tag sein.